Sie sind hier: Über uns / Aufgabenfelder / Nationale Hilfsgesellschaft / Suchdienst / Suche nach Vermissten

Jahresbericht 2016/2017

Ihr Ansprechpartner

Christian Kamp
Leiter Suchdienst / Landesauskunftsbüro
0251 9739-155
Christian.Kamp@DRK-westfalen.de

Suche nach Vermissten

Sie haben infolge eines bewaffneten Konfliktes, einer Katastrophe oder eines größeren Schadensereignisses den Kontakt zu einem Familienmitglied verloren?

Der DRK-Suchdienst hilft bei Suchanfragen von Flüchtlingen und Migranten, die den Kontakt zu ihren Angehörigen verloren haben. Viele Suchende in Deutschland stammen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia, Syrien oder aus dem Irak. Auf ihrem Weg über die aktuellen Migrationsrouten nach Europa sind sie oft unter dramatischen Umständen von ihren Familien getrennt worden. Um diese Vermisstenschicksale aufzuklären, arbeitet der DRK-Suchdienst im Rahmen seines internationalen Suchdienst-Netzwerkes mit Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften weltweit sowie mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz zusammen.

Besteht im Anschluss an die internationale Suche der Wunsch nach einer Familienzusammenführung in Deutschland, beraten die DRK-Suchdienst-Beratungsstellen zu den rechtlichen Voraussetzungen und unterstützt im Visumverfahren.

Nach Katastrophen oder großen Schadensereignissen innerhalb Deutschlands aktiviert der DRK-Suchdienst seine Kreisauskunftsbüros. Die dort tätigen ehrenamtlichen Helfer sammeln Informationen über verletzte, evakuierte sowie anderweitig betroffene Personen und erteilen Auskünfte an suchende Angehörige über deren Aufenthaltsort.

Sie möchten über das Internet nach Ihrer Familie suchen?

Auf www.tracetheface.org finden Sie Fotos von Menschen, die ebenfalls ihre Angehörigen suchen. Dort können wir auch Ihr Bild veröffentlichen, wenn Sie dies wünschen. Zu Ihrem Schutz stellt der DRK-Suchdienst bei dieser Online-Suchmöglichkeit ebenfalls höchste Anforderungen an die Datensicherheit.

Ihre Suchanfrage im Zusammenhang mit einem aktuellen Konflikt oder einer Katastrophe können Sie direkt online HIER starten.

Neben der Suche nach Personen im Ausland übermitteln wir auch weltweit sog. „Rotkreuz-Familiennachrichten“ (Red Cross Messages) zwischen Menschen in Konflikt- oder Katastrophengebieten und ihren Angehörigen in Deutschland, wenn deren Kommunikation aufgrund fehlender Post- bzw. Telefonverbindungen unterbrochen ist. Nähere Informationen zur Rotkreuz-Familiennachricht finden Sie hier: Internationale Suche

Für eine Beratung zur Personensuche im Ausland und zur Übermittlung von Rotkreuz-Familiennachrichten stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an eine Suchdienst-Beratungsstelle in Ihrer Nähe. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Suchdienst-Beratungsstellen des DRK vor Ort

Unsere Suchdienst-Beratungsstellen finden Sie an folgenden Orten:

  • Bielefeld
  • Dortmund
  • Gütersloh
  • Hamm
  • Lübbecke
  • Münster
  • Olpe
  • Paderborn

Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.

Weiter führende Informationen zum DRK-Suchdienst finden Sie auch unter www.drk-suchdienst.de