Sie sind hier: Startseite
Sie suchen, wir helfen

erweiterte Suche

Kontakt

DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V.
Sperlichstr. 25
48151 Münster

Telefon 0251 9739-0
Telefax 0251 9739-106

info@drk-westfalen.de

 

 

Logo Bundesfrewilligendienst
Logo Bundesfrewilligendienst

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Folgen Sie dem DRK!

Herzlich Willkommen beim DRK-Landesverband Westfalen-Lippe!

Karte: Landesverband Westfalen-Lippemit seinen Kreisverbänden

Der Landesverband Westfalen-Lippe e.V. ist einer von 19 DRK-Landesverbänden. Er vertritt die Grundsätze des Roten Kreuzes und übernimmt vor allem koordinierende Aufgaben. Unser Landesverband besteht aus 38 Kreisverbänden, die mit einer großen Angebotspalette und engagierten Mitarbeitern für Sie im Einsatz sind. Hier finden Sie den Kreisverband in Ihrer Nähe.

DRK vor Ort

Unsere neue Reihe DRK vor Ort hält Sie über aktuelle Ereignisse aus den Ortsvereinen und Kreisverbänden vor Ort auf dem Laufenden. Als Kreisverband oder Ortsverein können Sie sich gerne an dem Projekt beteiligen und über interessante Beiträge informieren. mehr...

150 Jahre humanitäres Völkerrecht

Das humanitäre Völkerrecht kann Kriege nicht verhindern. Es sucht jedoch mit seinen Regeln, das menschliche Leid im Krieg zu mildern. Mehr Informationen gibt es hier.

Aktuelles

Wohlfahrtslotterie startet am 1. Mai

Palliative Care im Kontext gesellschaftlicher und religiöser Vielfalt - Seminar am 7. Mai im DRK-Institut für Bildung und Kommunikation

Das Institut für Bildung und Kommunikation des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Sperlichstr. 27 in 48151 Münster veranstaltet am 7. Mai von 10:00 bis 17:00 Uhr eine Tagesveranstaltung zum Thema "Palliative Care im Kontext gesellschaftlicher und religiöser Vielfalt - Eine Einführung". Das Seminar richtet sich an Fachkräfte aus ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen sowie an ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit dem Thema "Palliative Care" vertraut sind und einen Zugang zu kultursensiblen Themen im Bereich Palliative Care erhalten möchten. Weiter

Immer weniger Berufsausbildungsmaßnahmen für Jugendliche mit besonderem Förderbedarf

Aktueller "Arbeitslosenreport NRW" belegt: Fast die Hälfte der Hartz IV-Empfänger unter 25 Jahren ist dauerhaft hilfebedürftig. Weiter

1. Freiwilligen- und Ehrenamtstag in Münster

(v.li.) Carin Hell (Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe), Klaus Miethe (Jugendrotkreuz-Landesleiter), Tanja Knopp (Landesrotkreuzleiterin), Ludger Jutkeit (Vorstand des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe) und Andreas Kötter (Geschäftsführer WestLotto)

"Das Deutsche Rote Kreuz hat sich nicht erst gestern auf den Weg gemacht, um mit den Veränderungen, die die Zeit mit sich bringt, Schritt zu halten", sagte Carin Hell, Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe zu Beginn des "1. Freiwilligen- und Ehrenamtstags" am Samstag, 14.03.2015 in Münster. Weiter

Kampf gegen Ebola in Westafrika - ein Überblick

Was macht das DRK aktuell? Weiter

Ab 1. April neue Regeln für die Erste-Hilfe-Ausbildung

Angehende Erste-Hilfe-Ausbilder werden im DRK-Institut für Bildung und Kommunikation in Münster nach dem neuen Konzept geschult

Erste-Hilfe-Lehrgänge werden zum 1. April dieses Jahres inhaltlich gestrafft und praxis-
naher. Damit sind von diesem Zeitpunkt an für alle Erste-Hilfe-Lehrgänge einheitlich neun Unterrichtsstunden geplant. "Das neue Konzept bietet mehr Praxistraining und weniger Theorie", sagt Dr. Uwe Devrient, Landesarzt des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe. Weiter